Internationales

Auf dieser Seite finden sich Texte zu internationalen Themen, die für die Situation hier und für die Entwicklung internationalistischer Bezugs- und Anknüpfungspunkte der bundesdeutschen Linken von Bedeutung sind.


Failing Sciences - Embedded Stakeholders

Anfang April 2009 feiert die NATO ihren 60 Geburtstag in Baden-Baden und Straßburg (Infos zur Gegenmobilisierung hier). 60 Jahre NATO heißt 60 Jahre Krieg gegen die soziale Revolution. In den letzen Jahren wurden sukzessive neue Formen der Kriegsführung entwickelt, die unter Indienstnahme sozialwissenschaftlicher Forschungen und ForscherInnen einen neuen Tiefenzugriff in die sozialen Welten im Rahmen militärisch-ziviler Strategien formulieren. Exemplarisch in Deutschland steht hier der Sonderforschungsbereich 700 "Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit" an der FU Berlin. Die Broschüre "Failing Sciences" setzt sich hiermit auseinander. Die Broschüre ist in gedruckter Form im Buchladen Rote Straße erhältlich.

Zur Broschüre


Schöpferische Zerstörung im Sudan

Die Situation im Sudan wird in der bundesdeutschen Linken kaum wahrgenommen. Und wenn doch, dann wird sie entweder auf der Folie Islamismus/Antiislamismus und "Krieg gegen den Terror" oder auf einer humanistischen Menschenrechtsfolie insbesondere bzgl. des Darfurkonflikts ausgebreitet. IZINDABA, das RuhrgebietsInternationalismusArchiv, beschreibt,in dem 2007 geschrieben 3-teiligen Aufsatz, den Prozess dagegen als einen Prozess schöpferischer Zerstörung, der im Zentrum den Angriff auf eine widerständige und für den kapitalistischen Wertraub unproduktive Sozialstruktur hat.
Der erste Teil der Artikelreihe wurde in Analyse & Kritik Nr. 517 veröffentlicht.

Teil 1: Hintergründe zum Konflikt im Darfur

Teil 2: Ölreichtum und Krieg: Modernisierung als sozialer Angriff

Teil 2: Ölreichtum und Krieg: Modernisierung als sozialer Angriff im Süden